Zernikower Adventdult 2017

Zernikower Adventdult 2017

 

 

Im Stall zu Zernikow - Bildnachlese vom 17. 12.

 

Ein Fest der Sinne und der Begegnung

16. und 17.Dezember 2017
Marktzeiten Sonnabend 13 bis 19 Uhr
* Sonntag 11 bis 17 Uhr

Bereits in den Jahren 2004 bis 2008 fanden auf dem Gut Zernikow kleine Adventsfeste unter dem Namen Adventdult statt. Im Jahre 2015 fand diese Tradition ihre Wiederbelebung und 2017 gibt es die Neuauflage des beliebten Adventsmarktes.

Fotos © Michael Haddenhorst

Zernikower Adventdult -
Adventsfest in der Tradition des Mittelalters

 

Eine Dult ist eine Marktveranstaltung, die ihre Wurzeln in kirchlichen Festen zu Ehren eines Heiligen hat und im Wandel der Zeiten zu einem thematischen Volksfest wurde. Ihren sprachlichen Ursprung hat die Dult im süddeutschen Raum.


Die „Zernikower Adventdult“ ist kein Weihnachtsmarkt im üblichen Sinne, denn sie führt die Besucher zurück in eine Zeit, in der Weihnachtsmänner oder Weihnachtsbäume noch nicht „erfunden“ waren.

Im Mittelpunkt dieses Blickes in der Vergangenheit stehen die „Thomasnacht“ und der „Thomastag“, nach unserem heutigen Kalender der 20. und 21. Dezember. Um dieses Datum ranken sich viele Geschichten und Bräuche. An dieses Brauchtum, in dem sich christliche Tradition und alter Volksglaube ergänzen und verbinden, knüpft die „Zernikower Adventdult“ an und lässt solches Brauchtum lebendig werden
Im überdachten Schafstall erwartet die Besucher ein kleiner Marktplatz mit Buden und Marktständen, an denen Händler und Handwerker ihre Ware feilbieten und sich bei der Arbeit über die Schulter schauen lassen. Ein großer Teil der Mitgestalter sind Menschen aus den Dörfern unserer Region.

  • In einem eigens für das Fest errichteten kleinen Kirchlein wird aus der Bibel vorgelesen.
  • In einer Nische der Halle befindet sich nach altem Brauch die Spinnstube. Als traditionelles Volksheilmittel wird dort auch Heilwolle angeboten.
  • Der Apfelmann zeigt zum Jahresausklang nochmals seine Apfelausstellung
  • Erstmals bei einer Adventdult in Zernikow ist ein Scheren-und Messerschleifer dabei, der die von den Gästen mitgebrachten Schneidwerkzeuge vor Ort schärft.
  • Ein Besenbinder lädt ein, sich auszuprobieren beim Binden eines Reisigbesens, der natürlich mit nach Hause genommen werden kann.
  • Der Bierbrauer zeigt, wie köstliches Malzbier entsteht, wo von natürlich aus gekostet werden kann.
  • Auf einer kleinen Bühne unterhalten Musikanten und Schauspieler die Gäste mit ihrer Kunst und laden zum Mitsingen ein.
  • Die Wirtsleute verwöhnen ihre Gäste mit Speisen und Getränken, die zur Jahreszeit passen und tüchtig einheizen.

Die Adventdult ist getragen von leisen Klängen, belebenden Düften und wohltuenden Farben in mattem Licht, die den Besuch zu einem erholsamen Erlebnis für die ganze Familie werden lassen.

Für den Besuch des Festes wird zur Deckung der Kosten ein Eintritt von 3,-€ erhoben. Kinder, die noch nicht zur Schule gehen, haben freien Eintritt.

Programm der Zernikower Adventdult 2017

Sonnabend 13.00 bis 19.00 Uhr
13.00 Begrüßung des 1.Gastes, Begrüßung des 1.Kindes
13.30 Musik auf der Bühne Gruppe „prignitzfolk“
14.00 Eröffnung des Kinderflohmarktes
14.30 Vorlesen aus der Bibel mit Musik
15.00 Musik auf der Bühne Gruppe „prignitzfolk“
16.00 „Der Wettlauf von Hase und Igel“ Theatergruppe Reha-Consult
16.30. Musik auf der Bühne Gruppe „prignitzfolk“
17.00 Geschichten aus der Vase
17.30 Vorlesen aus der Bibel mit Musik
18.00 gemeinsames Adventssingen
18.30 Feuerakrobatik mit der Gruppe „Heidenfeuer“
19.00 Marktausklang

Sonntag 11.00 bis 17.00 Uhr
11.00 Begrüßung des 1.Gastes, Begrüßung des 1.Kindes
11.30 Musik auf der Bühne Gruppe „prignitzfolk“
12.00 Vorlesen aus der Bibel mit Musik
13.00 Musik auf der Bühne Gruppe „prignitzfolk“
13.30 Geschichten aus der Vase
14.00 Vorlesen aus der Bibel mit Musik
14.30 „Yankadi - Ein schöner Ort“ Trommelgruppe der Fontane-Schule Menz
15.30 Musik auf der Bühne Gruppe „prignitzfolk“
16.00 „Jeder Teil dieser Erde“ Programm des Neulögower Weihnachtschores
16.30 gemeinsames Adventssingen
17.00 Marktausklang
Änderungen der einzelnen Programmpunkte sind vorbehalten.

Impressionen des vorangegangenen Adventdults Fotos © Haddenhorst