Kurt Tucholsky Literaturmuseum

Tauchen Sie als Lesetourist in die Schreibwelt Kurt Tucholskys ein. Nehmen Sie im lebendigen Museum Termine zur Lesung und zu Ausstellungen war.

Fotos: © Haddenhorst

 

 

Kurt Tucholsky Literaturmuseum im Schloss Rheinsberg

Kurt Tucholsky in Rheinsberg – eine literarische Begegnung im Museum



Er hatte ein amouröses Band in Rheinsberg geknüpft und seine wunderbare Romanze „Rheinsberg. Ein Bilderbuch für Verliebte“ wurde ein Welterfolg. In leichter, poetischer Sprache erzählt Kurt Tucholsky die Geschichte einer freien Liebe. Mit erotischem Feinsinn und voller Lebenslust. Das war 1912 eine Revolution. Aber dieser Autor lässt sich nicht an einer einzelnen seichten Geschichte festmachen. In kaum 20 Jahren publizierte er über 3000 gesellschaftsrelevante Texte, sprachgewaltig und immer am Puls der Zeit.

Seinem Leben und Werk sieht sich das Kurt Tucholsky Literaturmuseum in Rheinsberg verpflichtet und lädt Besucher der Stadt und „Literaturtouristen“ ein, sich der Gedankenwelt des Literaten zu nähern.

Das Museum ist mehr als ein Gedächtnisort. Hier kann der Gast ein Dichterleben mit den Augen berühren, eintauchen in eine aufgewühlte Zeit und gedanklich anknüpfen – heute.

Nach einer Begegnung am 30. September 1911 notierte Franz Kafka
über Tucholsky in seinem Tagebuch:

... ein ganz einheitlicher Mensch von 21 Jahren. Vom gemäßigten
und starken Schwingen des Spazierstocks, das die Schulter
jugendlich hebt, angefangen bis zum überlegten Vergnügen
und Mißachten seiner eigenen schriftstellerischen Arbeiten.
Will Verteidiger werden...

 

Kurt Tucholsky verzweifelte in der politischen Situation des nationalsozialistischen Deutschlands. Er sah keine Chance mehr Einfluss zu nehmen, und so zog er sich 1932 ins Private zurück. Im schwedischen Exil ergab er sich 1935 dem Freitod.

Zur Person:

Kurt Tucholsky (1890 – 1935) studierte Jura in Genf und Berlin, promovierte 1915 in Jena, war Literatur- und Theaterkritiker, Korrespondent in Paris. 1929 emigrierte nach Schweden und wurde 1933 aus dem Deutschen Reich ausgebürgert. Seine Bücher wurden unter den Nazis dem Feuer übergeben.

 

Neben der Dauerausstellung um den Schriftsteller, bereichert das Tucholsky Museum das kulturelle Leben in Rheinsberg mit regelmäßigen Veranstaltungen, wie Lesungen und wechselnden Ausstellungen. Aktuelle Angebote können dem Webauftritt des Museums entnommen werden.

Wie zum Beispiel die Ausstellung des Malers Hans-Otto Schmidt.

 

 

Text: © Petra Elsner

 

Karte wird geladen - bitte warten...

Tucholsky Museum im Schloss Rheinsberg 53.098353, 12.889924 Kurt Tucholsky Literaturmuseum im Schloss Rheinsberg auf Kulturort BrandenburgRheinsberg, Schloss, Rheinsberg, Brandenburg, Deutschland (Routenplaner)