Biorama Projekt Schorfheide | Joachimsthal

Architektur Ensemble der besonderen Art. Kombinieren Sie einen spektakulären Blick auf die Landschaft der Schorfheide mit wechselnden Kunstausstellungen in der entkernten weißen Villa

 

Architektur in Kombination mit Kunst und Natur

 

Das BIORAMA-Projekt – gegründet 2006 von Sarah Phillips und Richard Hurding – ist ein Forum, in dem Umwelt, Kunst und Design zusammentreffen.


Neben einem Wasserturm mit Aussichtsplattform auf dem Dach, gekoppelt an einen modernen Liftturm und umrundet von einer Wendeltreppe (Architekt: Frank Meilchen) befinden sich die Reste einer Landhausvilla vom Ende des 19. Jahrhunderts.


Die so genannte „Weiße Villa“ wurde entkernt und ausgebaut. So entstanden vier eindrucksvolle 10-12 Meter hohe Ausstellungsräume. Das Ziel ist es, internationale Künstler in die Region Barnim zu bringen. Dabei liegt der Fokus der gezeigten Werke auf dem Aufzeigen einer Verbindung zum UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, der Geschichte des Ortes oder zur umgebenden Natur,
was sich auch im neuen Design der Villa wiederspiegelt. So wurde die Ostseite zur Abstraktion der Natur mit einem einzigartigen Mosaik aus Edelstahl versehen.

 

Karte wird geladen - bitte warten...

Biorama Projekt 52.971594, 13.753424 Biorama-Projekt auf Kulturort BrandenburgTöpferstraße, 16247, Joachimsthal, Brandenburg, Deutschland (Routenplaner)