• Andreone & Großmann | Atelier
    und Vierseitenhof in Falkenthal | Oberhavel

     

    Im Dorf Falkenthal ganz in der Nähe des Schlosses Liebenberg haben sich Andrè Großmann und Graziella Andreone einen Lebenstraum erfüllt. Schon lange hatten sie nach einer, ihren Vorstellungen entsprechenden, Örtlichkeit gesucht - bis sie schließlich auf den Vierseitenhof im Ortskern von Falkenthal stießen. Die noch gut erhaltene Bausubstanz gab den Ausschlag für die beiden Städter, das ehemals bäuerlich genutzte Anwesen zu erwerben und mit neuem Leben zu füllen.

     

    Eine gute Portion Lebensphilosophie teilt sich dem Neuankömmling bei einem Besuch des Gehöfts im Löwenberger Land mit. Man tritt durch das große Holztor und befindet sich augenblicklich in einer anderen Welt -  im Hof der vom Wohnhaus und Nebengelassen gebildeten, geschützt wirkenden Einheit. Hier steht kreatives Schaffen im direkten Zusammenhang mit bautechnischen Notwendigkeiten - wird Selbstversorgermentalität mit neuen Ausstellungsflächen im ehemaligen Kuhstall gekoppelt. Wenn für den Bau von Großprojekten wie zum Beispiel der "Bücherlinde", ein plastisches Holz-Relief als Lesereservoir im Treppenhaus der Zehdenicker Linden-Grundschule, mehr Platz benötigt wird, verwandelt sich auch schon mal der Kunstausstellungsraum in eine Holzwerkstatt.

    Um Geld für die dringenden Renovierungsarbeiten an der bauhistorisch wertvollen Fachwerk-Kirche im Ort zu sammeln, gestaltete Andrè Großmann einen Linolschnitt des Bauwerks. Für den Städter ein weiteres Indiz dafür, im Dorfleben angekommen zu sein.

     

    Graziella Andreone's Werk "Pressefreiheit" - ein räumliches Objekt - wurde während des aktuellen Akademie-Gespräch's "Kunst für alle - NICHT EINKNICKEN!" gezeigt. 12 Wochen nach dem Attentat auf das französische Satiremagazin Charlie Hebdo wurde in der Akademie der Künste, Berlin ein Zeichen abseits der aktuellen Berichterstattung gesetzt. Gesprächsführung hatte Klaus Staeck.
    Tauchen Sie ein in die kreative Atmosphäre des Anwesens. Entdecken Sie die künstlerische Einheit von Exponaten und Ausstellungs-Ort im ursprünglich belassenem Charme des ehemaligen Kuhstalls. Im alten Dorfkern von Falkenthal scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Wer aber genauer hinschaut, erkennt die vielfach neue Nutzung im alten Gewand.

     

     

    Karte wird geladen - bitte warten...

    Atelier Andreone - Großmann 52.902920, 13.301320 Atelier Andreone - Großmann auf Kulturort Brandenburg Breite Straße 44, Falkenthal, Löwenberger Land, Brandenburg, Deutschland (Routenplaner)
  • Graziella Großmann-Andreone |

    Künstlerische Projekte | Atelier Falkenthal

     

     

    Graziella Dorita Maria Andreone

    1966 geboren in München

    2002 Geburt der Tochter Lisa Ceresia Liberta

    2004 Umzug von Berlin nach Falkenthal

    seit 2005 künstlerische Projekte
                      sozialkritische Aktionen

     

    Kunst und Soziales

    • September 2001 - Dezember 2001
      kunsttherapeutische Praktika mit körperlich und geistig behinderten Kindern und Jugendlichen (Stephanus-Schule Berlin-Weißensee)

    • Februar 2001 - September 2001
      künstlerisches Projekt und kunsttherapeutische Praktika mit Kindern und Jugendlichen in der Psychatrie (Krankenhaus Reinickendorf Dr. Spilimbergo)

    • September 2000 - Januar 2001
      künstlerische Projektleitung an einer Integrationsschule in Berlin-Neukölln (Bürgerverein Nord-Ost)

    • April 2000-August 2000
      kunsttherapeutische Praktika im psychosomatischen Bereich (Virchow Klinikum - Brigitte Heinisch)

     

    Studium

    • April 2000 - Dezember 2002
      Aufbaustudium Kunsttherapie
      Kolleg für Weiterbildung und Forschung gGmbH Berlin-Weißensee

    • Oktober 1997 - September 1998
      Meisterschülerin - Gotenbach Kunsthochschule - Weißensee und
      Gasthörerin Spiel- Theaterpädagogik UDK Berlin

    • Oktober 1992 - September 1997
      Textil und Flächendesign
      Titel: Diplomdesigner
      Kunsthochschule - Berlin, Weißensee

    Berufsgebundene Weiterbildung

    • Oktober 1998 - September 1990
      Hochschulreife BOS
    • Oktober 1987 - September 1988
      Fachschulreife BAS

    Berufliche Ausbildung

    • August 1985 - August 1987
      Bürokauffrau
    • September 1982 - Juli 1985
      Einzelhandelskauffrau
    Graziella-Andreone-gKP
  • Andrè Großmann | Künstlerische Projekte | Atelier Falkenthal

     

     

    Andrè Michael Großmann

    1951   geboren in Berlin

    2002 Tochter Lisa Ceresia Liberta

    2005  Umzug von Berlin nach Falkenthal

     

    Ausbildung und Studium

    • September 1969 - August 1971
      Maschinenbauer (Niles GmbH)

    • September 1971 - Februar 1975
      Studium an der Ingenieurhochschule Wartenberg "Hochschulingenieur"

    • September 1977 - Juli 1982
      Studium an der Kunsthochschule Weißensee
      Fachbereich Design   Titel: Diplomdesigner

     

    Beruflicher Werdegang

    • März 1975 - August 1977
      Entwicklungsingenieur für Landtechnik LIW Buch

    • September 1982 - August 1992
      Designer im Entwicklungsbereich der Berliner Schleifring GmbH

    • August 1992 - September 1993
      Messearchitekt - Gärtner Design (Messearchitektur)

    • Oktober 1994 - Juli 1996
      Design für Spielzeuge und Fördermittel für behinderte Kinder
      Verein "Fördern durch Spielmittel"

    • August 1996 - Juni 1998
      Auslandsaufenthalte für UNESCO - Toys for Childrens Rehabilitation

    • Juli 1998 - August 2000
      Projektleitung der Spiel- und Theaterpädagogischen Arbeit
      im KREATIVHAUS Berlin

    • September 2000 - Januar 2001
      Projekt "Innenarchitektur" an Neuköllner Schulen

    • April 2001 - Juli 2004
      Lehrauftrag für Material- und Darstellungstechnik
      Fachbereich Kommunikationsdesign FHTW

    • Dezember 2004
      Erwerb eines alten Bauernhofes - freischaffender Designer und Grafiker

     

     

    DSCI0591
    künstlerisches Projekt mit Kindern

  • Kunstprojekt-Andreone-Grossmann-pan

    Picasso's Gemälde "Guernica" als Lichtprojektion auf die Fassade der Heinkelwerke

     

    Das künstlerisch - soziale Projekt der beiden Falkenthaler Künstler Graziella Andreone & André Grossmann befasst sich mit den politischen Hintergründen der Region Oranienburg, insbesondere während des Zeitraums von 1933 bis 1945.

    Es zeigt die herausragende Bedeutung des militärisch-industriellen Komplexes in Oranienburg in der Zeit des Nazi-Regimes. Das waren im wesentlichen die Auerwerke, die Heinkel-Flugzeugwerke und später während des zweiten Weltkrieges die als "Arbeitskräfte" missbrauchten Internierten vom Konzentrationslager Sachsenhausen.
    Die Auerwerke forschten an der Herstellung von spaltfähigen Uran 235, um eine deutsche Atombombe herzustellen. Das Konzentrationslager Sachsenhausen war für die Versorgung von Arbeitskräften geplant - während die deutschen Arbeitskräfte einberufen wurden. Die Heinkelwerke konzentrierten sich auf den Bau von Bomber- und Jagdflugzeugen.
    Der dezentrale Bau der Heinkelwerke um Oranienburg bestätigt, dass ein Krieg eingeplant war und die Bombadierung erschwert werden sollte. In dem Heinkelwerk Warnemünde und später auch im Heinkelwerk Oranienburg wurde der Bomber He 111 hergestellt.
    Am 26. April 1937 wurde mit diesem Typ Bomber als Generalprobe die kleine Stadt Guernica mit hunderten von Menschen vernichtet. Dabei wurde das baskische Städtchen systematisch eingeebnet und die Zivilbevölkerung zutiefst demoralisiert.

    Kunstprojekt-Andreone-GrossmannPablo Picasso, 1937 "Guernica"

     

    Um das Grauen zu verarbeiten und unvergessen zu machen, begann Pablo Picasso am 29. April 1937 - also drei Tage später - sein Gemälde "Guernica" und stellte es binnen einen Monats fertig.

    Das Projekt möchte mit einer Lichtprojektion des Bildes auf die Fassade der noch vorhandenen Einflughalle der Heinkelwerke auf die damaligen Geschehnisse eingehen. Anlässlich der 800 Jahresfeierlichkeiten der Stadt Oranienburg, planen die Initiatoren mit Hilfe der Installation an Tod und Zerstörung verursachende Kriegs-Technologie der damaligen Zeit zu gedenken.

    Wer die Realisierung des Projekts unterstützen möchte, kann sich an folgende Internetseite wenden:

    guernica-oranienburg800.weebly.com

  • Film-Location wurde entdeckt auf der Website
    "kulturort-brandenburg.de"

    Als im Vorfeld der Dreharbeiten des Film's SMS für dich mit Karoline Herfurth die passenden Örtlichkeiten gesucht wurden, spielte auch auch unsere Webseite eine gewisse Rolle.

    Fotos: © Andreone /Großmann

    SMS für dich - der Film von und mit Karoline Herfurth

    Auf dem Hof der Falkenthaler Künstler fand im Oktober 2015 ein Teil der Dreharbeiten für den Film "SMS für dich" statt. Bevorzugt gesucht wurde eine Lokalität, die noch einen gewissen ursprünglichen Charme versprüht. Mehrere Künstler- "Hideways" im Ruppiner Seenland  - entdeckt auf der Kulturort Webseite, kamen für die Locationscouts in Frage, letztlich entschied man sich aber für den Hof des Künstlerpaares Andreone / Großmann. Vor allen für die Scheune, die nach einfühlsamen Rückbau schon eine Weile vor den Dreharbeiten in einen original Zustand versetzt worden war, hatte es den Machern des Films angetan.

    Szenenfotos während des Dreh's auf dem Atelierhof in Falkenthal © Andreone/Großmann