Alte Reederei | Fürstenberg | Oberhavel

Das Gelände der „Alten Reederei" in der Wasserstadt Fürstenberg erstreckt sich vom  Wohnhaus an der Brandenburger Str. bis direkt zur Gänse-Havel mit Blick auf die Stadtsilouette und Stadtkirche.


Es war im  Jahr 2002 als wir das Grundstück der ehemaligen Reederei von Heinrich Zeitz gekauft haben. Der Garten war vor allem Hoffläche und Fahrweg für die Pferdefuhrwerke, die einen Zugang von der Straße zum Lagerhaus brauchten. Dazwischen der verwilderte Rosengarten der Reederin. Daraus wurde ein „Abteilgarten“ mit Sitzecken, Terrassen, Lesestübchen, Frühstücksgarten, Feuerstelle und „Spielwiese“. An der Havel entstand die Steganlage, das Lagerhaus wurde zum Aufenthaltsraum für unsere Urlauber. Seit 2013 sind auch die Radlerherberge und das Café fertig und bieten Besuchern und Gästen ein herzliches Willkommen.


An der „Wasserkante" der Gänse-Havel

Den Garten haben wir umgebaut, die langgestreckte Fläche durch Terrassen aufgelockert. Die Feuerstelle musste umziehen. Im April 2014 haben wir die zum Café gehörende Terrasse im Gartenbereich erweitert. Im Mai, zum Fürstenberger Gartentag wird es wieder Pflanzentausch, Klönschnack und Kleinkunstdarbietungen geben. Ansonsten findet unsere „Denksport-Veranstaltung" regelmäßig statt.

A-Reederei_0227mh-kl
Der „Abteilgarten"



cafe360mh-kl
Interieur Havel-Café  >>> verlinkt mit 360° Ansicht



A-reederei_0281mh-kl



A-Reederei_0250mh-kl